Eva Ruhland

 

Atelierhaus FOE

>> Werke

*1961, lebt und arbeitet in München und Bad Tölz

2013

 

seit 2011

1986-91

 

1980-86

Präsidentin der 1. Biennale der Künstler im Haus der Kunst München:

Vanity Flair - Luxus und Vergänglichkeit

Präsidentin der Neuen Münchner Künstlergenossenschaft

Studium an der A. d. B. K München, Meisterschülerin bei Prof. Gerd Winner,

Diplom und Staatsexamen

Studium der Germanistik, Kunsterziehung und Philosophie, LMU München, Staatsexamen

 

Stipendien

Stipendium der Stadt München, Projektförderung KUNSTFONDS e.V., Bonn, Debütantenpreis der

Akademie der Bildenden Künste München, Karl Schmidt-Rottluff Stipendium der Studienstiftung des Dt. Volkes, DAAD Stipendium USA

 

Ausstellungen im In- und Ausland u. a.

Galerie Prisma, Bozen /I) / Textil- und Industriemuseum Augsburg / Schwartz Gallery London (GB)/OK Centrum für Gegenwartskunst Linz (A) / Kunsthaus Glarus (CH) / Biennale Montenegro / Schloss Melnik/Prag (CZ)/Kunsthalle Düsseldorf / Kubus Hannover/ Kunstvereine Augsburg, Aschaffenburg, Gelsenkirchen, Wasserburg / Glyptothek München/ Kunstmesse Hannover/Kunstforum d. Städt. Galerie im Lenbachhaus München/Biennale der Künstler, Haus der Kunst München/ div. Galerien

<

>